Tel.: 05242 57895-0

Das Problem an der Wurzel packen!

Pat_Endo_DZ

Ist der Zahnnerv durch eine Karies oder durch ein Trauma (Unfall) geschädigt, können akute oder chronische Entzündungen die Folge sein. Mit der richtigen Behandlung können diese Zähne jedoch erhalten bleiben.
Ein Zahn und seine Nervenkanäle sind vergleichbar mit den Wurzeln eines Baumes – ein weit verzweigtes System. Jeder noch so kleine Bereich, in welchem Bakterien vorhanden bleiben, führt zu einem Misserfolg. Eine Behandlng unter einem Dentalmikroskop mit bis zu 40-facher Vergrößerung erhöht die Erfolgsprognose um ein Vielfaches. Weitere moderne Techniken wie die maschinelle Aufbereitung, ultraschall-aktiviertes Spülen und thermoplastisches 3D-Füllen vervollständigen die Behandlung.
Eine Wurzelbehandlung mit dem Mikroskop ist deutlich erfolgreicher und angenehmer als herkömmliche Behandlungsmethoden. Chirurgische Maßnahmen wie die Wurzelspitzenresektion sind bei mikroskopischen Wurzelbehandlungen in der Regel nicht mehr notwendig. Auch bereits wurzelkanalbehandelte Zähne mit Undichtigkeiten, Perforationen oder frakturierten Instrumenten können heute unter dem Mikroskop erfolgreich behandelt werden.



zur News-Übersicht

© 2022 Dentalzentrum OWL